Samstag, Juli 07, 2007

Paris ist ein Mann!

Paris ist definitiv ein Mann. Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Hiltons eine ihrer Töchter ausgerechnet Paris (Paris Hilton, Beruf: Hotelerbin) getauft haben.

Paris war in der griechischen Mythologie der Sohn des trojanischen Königs Priamos und er Hekabe, wie jeder weiß. Er ist Bruder von Hektor und Kassandra und hat weitere 99 Halb-Geschwister. Die alten Griechen trieben es doll.

Die Geschichte von Paris ist eng mit dem Schicksal von Troja verknüpft. Seine Mutter träumte schon vor der Geburt von Paris und hatte die Vision, eine Fackel zu gebären, die Troja in Brand steckt.

Das Neugeborene wird kurzerhand aufgrund dieser Vision an einen Hirten zur Versorgung abgegeben.

Paris wächst auf, heiratet eine Nymphe (man brauchte damals kein TV, weil alle nur eines machten) und lebte so vor sich hin, bis ihm eines Tages der Götterbote Hermes erscheint und ihn bittet, im Goddess-Contest zwischen Hera, Athene und Aphrodite zu entscheiden.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß jede Entscheidung falsch gewesen wäre. Man kann keine Göttin zur Schönsten erklären, wenn 2 andere Göttinnen damit nicht zur Schönsten gewählt werden. Das ergibt automatisch Trouble.

Er hätte mehr Hirneskraft gebrauchen können, der arme Paris. Zufällige Übereinstimmungen mit Hotelerbin Paris Hilton sind rein zufällig in dieser Beziehung, daß aber nur nebenbei.

Kurzum, er wählt Aphrodite zur Schönesten, Hera ist tödlich gekränkt und so nimmt das Drama um Troja seinen Lauf (eigentlich eher der Untergang).

Drum merke: verärgere keine Göttin nicht. Und Paris ist ein Mann!

Montag, Mai 28, 2007

Neuigkeiten auf schwarzes-luebeck.de

In den letzten Tagen und Wochen habe ich die Seiten zum Teil massiv umgebaut, damit sie für den Besucher einfacher, verständlicher und benutzbarer wird.

Alle Links sind nun also solche erkennbar, ohne daß man mit der Maus drübergehen muß. Alles unnötige ist verschwunden bzw. wurde anders verpackt, um die erschlagende Vielfalt einzudämmen.

Offensichtlich kamen viele Leute nicht mit der Seite zurecht.

Ich habe zudem die Menüstruktur ein wenig vereinfacht, so daß jetzt nicht mehr so viele Wege zum Ziel (zu einem Artikel) führen.

Zudem beobachte ich intensiv das Klickverhalten der Benutzer auf den Seiten und nehme Sachen nach und nach raus, die extrem wenig oder gar nicht angeklickt werden.

Die unbeliebten Angebote werden "nach unten" rutschen oder gleich verschwinden. Ein gutes Beispiel ist der Marktplatz, eigentlich total sinnvoll oder nützlich, da hier Benutzer direkt Sachen verkaufen/kaufen/tauschen können. Nutzt aber niemand. Schon lange nicht. Also nehme ich das demnächst raus. Schade.

Der Location-Finder wird auch nicht so genutzt wie ich gehofft hatte. Eigentlich sollten hier Leute ihre Lieblings-Locations eintragen, damit ein umfassender Katalog der wo-geht-man-heute-hin Plätze entsteht... wird kaum mal genutzt.

Die Benutzer halten sich mit Beiträgen doch sehr zurück. Sie wollen lieber Neuigkeiten konsumieren anstatt welche zu liefern. Das führt leider dazu, daß nicht jeden Tag Neuigkeiten auf der Seite stehen, da diejenigen, die etwas reinstellen, dies relativ selten tun.

Nun, immerhin sind sind 2002 (noch unter darkness-party.de) insgesamt 513 Artikel entstanden. Immerhin, eine Menge Lesestoff für neue Besucher ;-)

So, da haben wir den Salat: es ist mitten am Pfingstwochenende, alle Läden haben natürlich zu und ich habe keine Getränke mehr im Haus. So ein Mist. Jetzt muß ich wieder Tee kochen oder Wasser trinken (das mag ich überhaupt nicht).

Na dann, noch frohe Pfingsten und bis bald.

/frank

Freitag, November 03, 2006

Pen Spinning

Falls Du einen Bürojob hast, bist Du gerade dazu prädestiniert, Penspinning auszuüben. Schau Dir mal die Meister im penspinning an:

Penspinning Masters

Penspinning France : Germany (Video)

Schier unglaubliche Tricks mit Stiften. Sehr gute Fingerfertigkeit.

Die Website penspinning.de beschäftigt sich ausführlicher mit dem Thema. Geh mal gucken...

11.11.06 Schlacht der Töne

11.11.2006, Burgtor, Lübeck, Schlacht der Töne

Floor I: Goth-Rock, Medival, EBM, TBM, Industial ( Janus)
Floor II: Batcave, Death- Rock, Horror- Punk, Gothebilly, Psychobilly (Manuel u. Jan)

Schlacht der Töne - oder besser: Treffen der Generationen.
Auf vielfachen Wunsch werden wir auf Floor II dieses mal eine Reise zu den Ursprüngen der Gothic- Musik unternehmen, jenem Sound, der Ende der 70er Begann, seinen Höhepunkt in den 80ern hatte und nun in den letzten Jahren seine Renaissance besonders, durch das Strobelight- Label, erlebt. Seit gespannt und neugierig... !
Auf Floor I die zeitgemässen Klänge, gespickt mit ausgewählten Classix's.
Erwarten wird Euch wieder phantasievolle Horror- Deko und eine Video- Performance.
Und achtet mal darauf, es werden auch diesen Monat auf den drei Partys wo ich auflege, weniger als fünf Titel doppelt gespielt. Also es ist immer ein anderes Programm garantiert.

Beginn: 22 h Aufwandsentschädigung: 4,- Euro

Bis dann Euer Janus

Up & Away

Um den 01.12.2006 herum wird Schwarzes-Luebeck.de mitsamt allen weiteren Domains zu einem anderen Hoster umziehen. Das neue Web-Paket ist günstiger und benutzerfreundlicher. Da niemand etwas gespendet hat, können wir uns das hier nicht mehr leisten.

Im Zuge des Umzuges ;-) werden alle inaktiven User rausgefegt. Wer länger als 3 Monate keinen Pieps gemacht hat, wird entfernt. Bei den Einladungen zu den aktuellen Terminen sind auch einige nicht-existente Mail-Adressen aufgefallen. Das ist natürlich nicht so schön, die werden bereinigt.

Der neue Provider bietet nebenher auch etwas zackigere Antwortzeiten (beim Aufruf der Seiten). Also eine Verbesserung für Euch und viel Arbeit für mich...

Falls Ihr nicht rausgefegt werden wollt, loggt Euch auf schwarzes-luebeck.de ein, damit der "zuletetzt aktiv" Eintrag aktualisiert wird.

Dictum factum est.

Donnerstag, November 02, 2006

Das "Rätsel" scheint gelöst...

Wer kennt ihn nicht, den nerventötenden Ruf, der übers Festivalgelände schallt, sobald die ersten Mitgäste den Sonnenuntergang nicht abwarten konnten, vor 16Uhr anfangen Sachen zu trinken, die komische Sachen im Kopf anstellen?
Er vereint metallische Camper in Wacken mit Dunkelträgern in Leipzig&Hildesheim, mit den Delta-Röckerchen in Schessel und den Technohörigen irgendwo in der Republik.. Sie alle müssen unter ihm leiden..
Keiner will's gerufen haben, jeder kennt eine andere Geschichte über seinen Ursprung.. Ein Ruf, anfangs noch belächelt, nervt mittlerweile die ganze Republik.. von Ost bis West, von Nord bis Süd..
Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Helga_Ruf gibt's jetzt einen weiteren Ansatz, Licht ins Dunkel der Geschichte dieses Rufes zu bringen.. Da sag noch einer, im Internet stehen nur sinnfreie Geschichten..


HELGAAAHHHHH!!!!

Mittwoch, Oktober 25, 2006

Die Wikinger kommen

Am 6. 11. kommen die Wikinger nach Lübeck. Zumindest musikalisch, und das ab 20:05 eine Stunde lang auf dem Offenen Kanal Lübeck (98,8 UKW). Wer schon immer wissen wollte, was Richard Löwenherz während seiner Gefangenschaft komponiert hat, wie sich 800 Jahre alte Lieder aus Dänemark und Island auf Holzlure und Knochenflöte anhören, der sollte unbedingt einschalten.
Geschrieben von Stefan